Blockchain & Einführung in die digitale

Blockchain , Intelligenter Vertrag und künstliche Intelligenz

Was ist Blockchain?, eine einfache Erklärung

Die Definition von Blockchain ist mittlerweile bekannt: Es ist eine verteilte Datenbank (Eine Art Transaktionsprotokoll, in dem Daten nicht auf einem einzelnen Computer gespeichert werden, aber auf mehreren Maschinen, die über das Internet miteinander verbunden sind, über eine spezielle Anwendung, mit der Sie eine Schnittstelle zur "Kette" herstellen können) aus Datenblöcken, in denen Transaktionen gespeichert sind; innerhalb eines Blocks konsolidiert werden, irgendwelche Daten, und dann jeden Block vor dem Einfügen in die "Kette", wird einem Validierungsprozess unterzogen.

Wie Blockchain funktioniert und welche Validierungsprozesse sind
Bevor wir fortfahren, müssen wir uns mit zwei Begriffen vertraut machen: Blockchain-Knoten und Bergleute. Die ersten sind die Computer im Netzwerk, die die Blockchain in ihren Speicher heruntergeladen haben; Jeder kann ein Knoten werden, durch das entsprechende Programm (Bitcoin Core zum Beispiel für Blockchain Bitcoin). Bergleute sind diejenigen, die die Kontrolle über Transaktionen durchführen, dank sehr leistungsfähiger Computer und durch ein ziemlich komplexes Validierungsprotokoll (später erklärt), und deren Arbeit mit einem Preis belohnt wird (Der jetzt für diese Operation akzeptierte Begriff lautet "untergraben"., Italienisierung des englischen Begriffs, um ihn abzubauen oder zu extrahieren).

Das Validierungsprotokoll (Hier werden die Validierungsalgorithmen definiert und wer kann ein Bergmann sein) Es stellt daher das wichtigste Element der Blockchain dar, da genau davon die Geschwindigkeit der Kette und ihre Sicherheit wesentlich abhängen (Die Algorithmen, die diesen Prozess steuern, bestätigen nicht nur, dass jeder neue Eintrag bestimmte Kriterien erfüllt, Sie verhindern aber auch, dass bereits in der Kette vorhandene Daten manipuliert werden). In diesem Bereich werden daher die wichtigsten Entwicklungen gesehen und unterscheiden sich, aus technologischer Sicht, die vielfältige Blockchain. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass ein Protokoll nicht unbedingt besser ist als ein anderes: Die Verwendung des einen oder anderen hängt auch von der Art der Anwendung ab, für die die Blockchain verwendet wird.

Die wichtigsten Validierungsprotokolle sind:

Arbeitsnachweis - Dies ist das ursprüngliche Validierungsprotokoll, auf dem die erste Blockchain basierte, Bitcoin, und noch heute am weitesten verbreitet. jeder 10 Minuten ein neuer Block, mit Tausenden von Transaktionen, wird auf die Blockchain gelegt. Die Kritikalität dieses Mechanismus liegt in der Geschwindigkeit, mit der ein Block untergraben wird, da es sich um ein Protokoll handelt, das, wie die Blockchain wächst, erfordert immer mehr Rechenleistung in den Computern von Bergleuten. Die Validierungszeit einer Transaktion (10 Minuten) Dies ist einer der Gründe, aus denen sich die größten Kritikpunkte hinsichtlich der Skalierbarkeit der Technologie ergeben.

Proof of Stake - Es wurde geboren, um das Skalierbarkeitsproblem des vorherigen Protokolls zu lösen, Vereinfachung des Abbauprozesses. Das Protokoll sieht auch vor, dass beim Hinzufügen eines neuen Blocks automatisch der Ersteller des nächsten Blocks ausgewählt wird; Zur Durchführung dieser Auswahloperation werden verschiedene Methoden verwendet.

Was sind intelligente Verträge?

 

Die wörtliche Bedeutung von Smart Contract ist "Smart Contracts".. Konkret, Sie sind Software, die auf Blockchain-Technologie basiert.

Sie definieren Regeln und Strafen für eine Vereinbarung, auf die gleiche Weise wie ein traditioneller Vertrag. Der Hauptunterschied besteht in der Anwesenheit der if / then-Funktionen in der Software, die die Zahlung automatisch machen, wenn eine bestimmte Bedingung eintritt.

Allgemeiner, Intelligente Verträge helfen Menschen, Geld auszutauschen, Eigentum und alles andere von Wert transparent und ohne Rückgriff auf die Dienste eines Vermittlers übertragen.

Smart Contract und Notare
Auf dem Papier, Sie ermöglichen daher die Ausführung glaubwürdiger Transaktionen ohne Anwesenheit von Notaren oder Anwälten. Ihre Zahl scheint jedoch nicht gefährdet zu sein, trotz der Einführung von Verträgen, die in der Blockchain erstellt und geschrieben wurden.

Smart Contract e Ethereum
Ethereum ist die Referenzblockchain zum Erstellen intelligenter Verträge, Aus diesem Grund finden wir die beiden Begriffe oft miteinander verbunden.

Vitalik Buterin, Erfinder von Ethereum, ging über das Konzept der einfachen Kryptowährung hinaus. Innerhalb der Plattform, die er erstellt hat, "Smart Contracts" sind eine grundlegende Komponente.

tatsächlich, Der Hauptzweck von Ethereum besteht darin, Netzwerkteilnehmern das Erstellen und Veröffentlichen von Blockchain-basierten Verträgen zu ermöglichen. Als Beweis dafür, erinnere dich nur an diesen Äther (der Kryptowert) Es wird verwendet, um intelligente Verträge zum Laufen zu bringen.

So funktionieren intelligente Verträge

Der erste Schritt ist der Abschluss eines Vertrags. Die beiden Seiten übertragen die Klauseln dann in einen intelligenten Vertrag

anschließend, Der "Smart Contract" wird in die Blockchain eingefügt. Die Teilnehmer (die Knoten der Blockkette) Überprüfen Sie die Richtigkeit der gemeldeten Informationen, So wird die digitale Vereinbarung Teil eines Blocks.

An diesem Punkt, Blockchain-Benutzer validieren den Block über den Proof of Work-Mechanismus (PoW). Die Verantwortlichen für die Blockvalidierung erhalten wiederum die Ether-Kryptowährung als Belohnung.

Nach der Operation, Der Block, der den Smart-Vertrag enthält, wird der Blockchain hinzugefügt. Von nun an wird die Verantwortung für die Überwachung, ob die Vertragsbedingungen tatsächlich eintreten, einem Dritten übertragen (wie eine Smartphone-Anwendung).

Sobald die App das Signal an die Blockchain sendet, dass eine oder mehrere Bedingungen erfüllt sind, Letzteres automatisiert die Ausführung des Smart Contract.

Künstliche Intelligenz

 

Künstliche Intelligenz ist eine neuere Disziplin, die im Laufe der Jahre einen wichtigen Beitrag zum Fortschritt der gesamten Informatik geleistet hat. Es wurde auch von zahlreichen Disziplinen einschließlich der Philosophie beeinflusst, Mathe, Psychologie, Kybernetik, kognitive Wissenschaften. Künstliche Intelligenz untersucht die theoretischen Grundlagen, die Methoden und Techniken, mit denen Sie Hardwaresysteme und Softwareprogrammsysteme entwerfen können, die dem elektronischen Prozessor eine Leistung bieten, die, an einen gemeinsamen Beobachter, Sie scheinen für die menschliche Intelligenz von ausschließlicher Relevanz zu sein.

Ihr Zweck ist es nicht, diese Intelligenz zu replizieren, ein Ziel, das für manche sogar nicht förderfähig ist, aber einige seiner Funktionen zu reproduzieren oder zu emulieren. Es gibt keinen Grund, der a priori bestimmte verhindert (aber nicht alle) Die Leistung der menschlichen Intelligenz - zum Beispiel die Fähigkeit, Probleme durch Inferenzprozesse zu lösen - kann auch von einer Maschine bereitgestellt werden. Im Falle der Emulation, Intelligente Leistung wird durch die eigenen Mechanismen der Maschine erzielt, um qualitativ äquivalente und den menschlichen Leistungen quantitativ überlegene Leistungen zu erbringen.

Durch sorgfältige Abwägung der Geschichte und Art der Ergebnisse der Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz, Man kann sagen, dass Wissenschaftler von Zeit zu Zeit verschiedene Modelle menschlicher Rationalität evaluiert haben, Auswahl der am besten geeigneten. In vielen Fällen sprechen wir lieber von Rationalität als einem idealen Konzept der Intelligenz, gerade um die anthropomorphen Referenzen zu vermeiden, die im letzteren Begriff impliziert sind. Die verwendeten Rationalitätsmodelle waren beide anthropomorph (das heißt, Modelle, die es nicht nur ermöglichen, eine ähnliche Leistung wie der Mensch zu erzielen, sondern auch die gleichen Methoden anzuwenden, die vom Menschen angewendet werden), ist ein nicht anthropomorpher Typ, mit dem Ziel, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Im Allgemeinen, Die Modelle des zweiten Typs haben Merkmale einer stärkeren Anpassung und Integration in die Modelle gezeigt, Techniken und Systeme der künstlichen Intelligenz sind bereits verfügbar.

Künstliche Intelligenz befasst sich mit offenen und grenzüberschreitenden Forschungsproblemen, ständig die Grenzen seines Interesses und Handelns erweitern. deshalb, eine Leistung, die heute als exklusiv für die menschliche Intelligenz erscheinen könnte, und daher für die künstliche Intelligenz von Bedeutung sein, in Zukunft könnte es üblicherweise von einem künstlichen System bereitgestellt werden und somit nicht in die künstliche Intelligenz fallen.

Schließlich ist anzumerken, dass künstliche Intelligenz sowohl eine Wissenschaft als auch eine Technik ist. Es ist eine Wissenschaft, die es emuliert, mit bestimmten künstlichen Systemen einige intelligente Verhaltensweisen, Der Mensch erreicht die Ziele, objektive und strenge Modelle zu formulieren, experimentelle Bestätigungen zu erhalten und unbestreitbare Fortschritte bei der wissenschaftlichen Untersuchung des menschlichen Intellekts zu erzielen. Künstliche Intelligenz ist eine Technik, weil, wenn Maschinen erhalten werden, die Verhaltensweisen emulieren, die fälschlicherweise als für die künstliche Umgebung unzugänglich angesehen werden, Der Beitrag, den das Ingenieurwesen selbst zur Verbesserung des menschlichen Lebens leistet, leistet objektive Fortschritte.